Ars Docendi - Staatspreis für exzellente Lehre an Österreichs öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen und Privatuniversitäten

Graphik Ars Docendi

 

Bereits zum fünften Mal wurde vom BMWFW gemeinsam mit der Universitätenkonferenz, der Fachhochschul-Konferenz, der Österreichischen Privatuniversitäten Konferenz und der Österreichischen Hochschüler_innenschaft der „Ars Docendi - Staatspreis für exzellente Lehre“ ausgeschrieben. 

Der Preis wurde in den nachstehenden fünf thematischen Kategorien vergeben und war mit jeweils € 7.000.--  dotiert:

• Digitale Lehr- und Lernelemente in Verbindung mit traditionellen Vermittlungsformen
• Persönlichkeitsorientierte und/oder kreativitätsfördernde Ansätze in Lehrveranstaltungen    
   und Studierendenbetreuung
• Forschungsbezogene Lehre, insbesondere die Vermittlung wissenschaftlichen Arbeitens
   während des Studiums
• Innovative Lehrmodelle bei hohen Studierendenzahlen und großen Gruppengrößen
• Umsetzung hochschulischer Internationalisierungskonzepte in der Lehrveranstaltung

Die Nominierungen und Vorschläge wurden von einer hochkarätig besetzten Jury, die aus internationalen Fachleuten bestand, beurteilt. Alle Einreichungen sind auf www.gutelehre.at einzusehen.
Die diesjährigen Preisträger/innen und jene Projekte, die auf die Shortlist gesetzt wurden, sind mit einem Banner
"Ars Docendi 2017" gekennzeichnet.

Die feierliche Preisverleihung fand am 26. Juni 2017 in Wien statt. 
Hier finden Sie Informationen zur Preisverleihung 2017.