Paris-Lodron-Universität Salzburg
Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg
Weitere Beispiele der Hochschule

eLearning - Nutzen von IKT für Lehre und Lernen

Ziele/Motive/Ausgangslage

Förderung des Nutzens von IKT für Lehre und Lernen 

Kurzzusammenfassung des Projekts in deutscher Sprache

Bereits seit Ende 2001 war die Entwicklung von eLearning-Angeboten, insb. in Form der Implementierung der Lernplattform Blackboard und der vielfältigen Angebote zur Förderung ihrer Verwendung, wesentliches Element der (damals noch nicht so genannten) QE Lehre. Mittels Modellkursen, Handreichungen, Diskussionsrunden und mit Personalentwicklungskursen sowie durch vielfältige Aktionen wie etwa der Finanzierung sogenannter eTutorien, der Zusammenarbeit mit Lehrenden bei der Entwicklung von online-Kursen in Ergänzung zu ihren Lehrveranstaltungen bis hin zur Entwicklung neuer, auf der Verwendung von „eTools“ basierender didaktischer Lehrveranstaltungskonzepte wurde eine bislang so nicht gegebene Auseinandersetzung mit der eigenen Lehre und mit Hochschuldidaktik im Allgemeinen gefördert. Für diese Art der Förderung der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Lehre wurde unsere Universität im Jahr 2005 von der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft mit dem Medida-Prix ausgezeichnet (vgl. etwa unter www.bmukk.gv.at/ministerium/vp/2002-2006/20050916.xml ). 

Kurzzusammenfassung des Projekts in englischer Sprache

Nähere Beschreibung des Projekts

Mehrwert

Übertragbarkeit/Nachhaltigkeit

Ansprechperson
Mag. Günter Wageneder
Qualitätsmanagement
0662/8044-2330
Nominierte Person(en)
Richard Posch, MSc
Zentrum für flexibles Lernen
Themenfelder
  • Neue Medien
Fachbereiche