Fachhochschule Technikum Wien
Höchstädtplatz 5, 1200 Wien
Weitere Beispiele der Hochschule

Studiengangsübergreifendes Double Degree Angebot Österreich-Schweiz

Ziele/Motive/Ausgangslage

Um die Internationalisierung voranzutreiben, wurden Möglichkeiten für studiengangsübergreifende Double Degree Programme mit Ländern, wo unser Absolvent*innen sehr nachgefragt sind, gesucht.

Kurzzusammenfassung des Projekts in deutscher Sprache

Mit Wintersemester 2022 startet ein Double Degree zwischen der FH Technikum Wien und der Hochschule Luzern. Die Schweiz ist ein wichtiger Wirtschaftspartner für Österreich, und mit der HS Luzern konnte ein renommierter Partner gewonnen werden.

Hervorzuheben ist, dass dieses Double Degree gleich für 3 Master-Studiengänge der FH Technikum Wien eingerichtet wurde:

1. Mechatronik/Robotik

2. Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

3. Innovations- und Technologiemanagement

Mit einem Auslandssemester in der Schweiz, einer gemeinsamen Masterarbeit sowie einer abschließenden gemeinsamen Masterprüfung können unsere Studierenden somit einen Doppelabschluss erhalten, was sie für die Berufswelt zu noch nachgefragteren Absolvent*innen macht. Für die erste Kohorte haben sich bereits 12 Studierende angemeldet, die ab September ein Auslandssemester in der Schweiz beginnen werden.

Initiiert wurde das Double Degree von PD DI Dr. Maximilian Lackner MBA, Mag. Kerstin Ganzera und Sabine Traxler MBA. Dr. Andrea Mizelli- Ojdanic und Agnes Kriz vom International Office hat ebenfalls federführend mitgewirkt. Von der HSLU sind Prof. Dr. Sascha Götte und Prof. Dr. Uwe Schulz zu nennen.

Kurzzusammenfassung des Projekts in englischer Sprache

A double degree programme between the University of Applied Sciences Technikum Wien and the Lucerne University of Applied Sciences will start in the 2022 winter semester. Switzerland is an important business location for Austria, and a well-known partner has been won with the Univ. of Applied Sciences Luzern.

It should be emphasized that this double degree was set up for 3 master’s programs at the UAS Technikum Wien:

1. Mechatronics/robotics

2. International industrial engineering

3. Innovation and technology management

With a semester abroad in Switzerland, a joint master's thesis and a final joint master's examination, our students can obtain a double degree, which makes them even more sought-after graduates in the professional world. 12 students have already registered for the first cohort, who will start a semester abroad in Switzerland from September.

The double degree was initiated by PD DI Dr. Maximilian Lackner MBA, Mag. Kerstin Ganzera and Sabine Traxler MBA. Dr Andrea Mizelli-Ojdanic and Agnes Kriz from the International Office also played a leading role. From the HSLU, Prof. Dr. Sascha Goette and Prof. Dr. Uwe Schulz are to be mentioned.

Nähere Beschreibung des Projekts

Mit Wintersemester 2022 startet ein Double Degree zwischen der FH Technikum Wien und der Hochschule Luzern. Die Schweiz ist ein wichtiger Wirtschaftspartner für Österreich, und mit der HS Luzern konnte ein renommierter Partner gewonnen werden.

Hervorzuheben ist, dass dieses Double Degree gleich für 3 Master-Studiengänge der FH Technikum Wien eingerichtet wurde:

1. Mechatronik/Robotik

2. Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

3. Innovations- und Technologiemanagement

Mit einem Auslandssemester in der Schweiz, einer gemeinsamen Masterarbeit sowie einer abschließenden gemeinsamen Masterprüfung können unsere Studierenden somit einen Doppelabschluss erhalten, was sie für die Berufswelt zu noch nachgefragteren Absolvent*innen macht. Für die erste Kohorte haben sich bereits 12 Studierende angemeldet, die ab September ein Auslandssemester in der Schweiz beginnen werden.

Initiiert wurde das Double Degree von PD DI Dr. Maximilian Lackner MBA, Mag. Kerstin Ganzera und Sabine Traxler MBA. Dr. Andrea Mizelli- Ojdanic und Agnes Kriz vom International Office hat ebenfalls federführend mitgewirkt. Von der HSLU sind Prof. Dr. Sascha Götte und Prof. Dr. Uwe Schulz zu nennen.

 

Was unser Double Degree mit der Hochschule Luzern im Vergleich mit anderen Double Degree-Programmen auszeichnet:

 

Didaktisches Konzept: Die FH Technikum Wien setzt auf ihr bewährtes Drei-Säulen-Modell, von dem die Schweizer Incoming-Studierenden profitieren können. Der Lehransatz an der Hochschule Luzern ist ebenfalls sehr praxisorientiert und baut auf wissenschaftlichen Methoden auf.

Kooperation: Es ist eine weitere Vertiefung der Kooperation geplant, beispielsweise über eine regelmäßige, gemeinsame Studienreise.

Zusammenarbeit: Die Zusammenarbeit ist breit aufgestellt, u.a. gibt es Lehrendenaustausch und gemeinsame Projektwochen.

 

Warum Schweiz? Der bilaterale Handel zwischen Österreich und der Schweiz liegt auf einem hohen Niveau, und die Schweiz ist der viertwichtigste Warenexportpartner Österreichs. Beim Dienstleistungsexport mit einem hohen Exportüberhang Österreichs ist die Schweiz der 2. wichtigste Markt Österreichs überhaupt.

Gerade für Absolvent*innen der 3 Masterstudiengänge der FH Technikum Wien, ebenso wie für Absolvent*innen der Hochschule Luzern, ergeben sich somit im Nachbarland exzellente Möglichkeiten, mit der Karriere nach dem Doppelstudium so richtig durchzustarten!

Mehrwert

Das Double Degree erlaubt es Absolvent*innen, ihren Marktwert für Österreich und die Schweiz weiter zu steigern. Wir bereichern unser Lehrangebot um eine attaktive, studierbare Version, 2 Abschlüsse erlangen zu können.

Übertragbarkeit/Nachhaltigkeit

Wir wollen das Double Degree langfristig anbieten und auf weitere Studiengänge ausrollen.

Aufwand

Wir freuen uns, unseren Studierenden ein attraktives Zusatzangebot machen zu können. Das Projekt unterstützt die Internationalisierungsstrategie unserer Hochschule.

Positionierung des Lehrangebots

Master

Das Beispiel wurde für den Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre 2022 nominiert.
Ars Docendi
2022
Kategorie: Kooperative Lehr- und Arbeitsformen
Ansprechperson
PD DI Dr. Maximilian Lackner MBA
FH Technikum Wien, Fakultät Industrial Engineering
+4368181826762
Nominierte Person(en)
PD DI Dr. Maximilian Lackner MBA
FH Technikum Wien, Fakultät Industrial Engineering
Mag. Kerstin Ganzera
FH Technikum Wien, Fakultät Industrial Engineering
Sabine Traxler MBA
FH Technikum Wien, Fakultät Industrial Engineering
Dr. Andrea Ojdanic Mizelli
FH Technikum Wien, Fakultät Industrial Engineering
Agnes Kriz
FH Technikum Wien, International Office
Themenfelder
  • Curriculagestaltung – Inhalt
  • Didaktische Methode
  • Sonstiges
Fachbereiche
  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik/Ingenieurwissenschaften