Wirtschaftsuniversität Wien
Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
Weitere Beispiele der Hochschule

Lehrpreise an der WU

Ziele/Motive/Ausgangslage

Die beiden Lehrpreise „Innovative Lehre“ und „Exzellente Lehre“ tragen dazu bei, Lehrveranstaltungskonzepte bzw. Lehrende mit Vorbildcharakter auszuzeichnen und Engagement in der Lehre anzuerkennen und zu fördern.

Kurzzusammenfassung des Projekts in deutscher Sprache

An der Wirtschaftsuniversität Wien sind institutionalisierte Lehrpreise seit Jahren ein fester Bestandteil der Qualitätsentwicklung in der Lehre. Jährlich werden Preise in den Kategorien „Innovative Lehre“ sowie „Exzellente Lehre“ vergeben. Bei ersteren werden LVs ausgezeichnet, die über ein besonders innovatives Design in Bezug auf ein jährlich wechselndes Schwerpunktthema verfügen. Bei der „Exzellenten Lehre“ entscheiden die Studierenden maßgeblich mit, denn jede*r Studierende hat die Möglichkeit zwei Lehrende für den Preis zu nominieren und die Wahl zu begründen. Bei beiden Preisen werden die finalen Entscheidungen durch eine Reviewgruppe gemeinsam mit der ÖH getroffen. Durch die Verleihung von Preisen im Bereich der Hochschullehre sollen besondere Leistungen von Lehrenden anerkannt und die Sichtbarkeit von qualitativ hochwertiger Lehre im Sinne von Best- Practice-Beispielen gestärkt werden. Die Preisträger*innen werden im Rahmen der jährlich stattfindenden WU Awards ausgezeichnet. Zudem werden die prämierten und besonders herausragenden Lehrveranstaltungskonzepte auf der Teaching & Learning Academy veröffentlicht. Diese Plattform steht nicht nur den Lehrenden der WU, sondern allen interessierten Lehrenden zur Verfügung und bietet vielfältige Ideen und Anregungen für die Hochschullehre.

Kurzzusammenfassung des Projekts in englischer Sprache

For years, institutionalized teaching awards have been an integral element of quality enhacement in teaching at the Vienna University of Economics and Business (WU). With the Innovative Teaching Award and the Excellent Teaching Award, the WU honors each year committed and outstanding lecturers. The Innovative Teaching Award honors courses that have realized innovative approaches concerning an annually changing focus topic. In case of the Excellent Teaching Award, students play a decisive role: each students has the opportunity to nominate two lecturers and to justify their choice. For both prizes, a review group together with the Austrian Students’ Union (ÖH) make the final decisions. By awarding teaching prices, it is intended to acknowledge outstanding efforts of lecturers and to improve the visibility of high-quality teaching in terms of best practice examples. The award winners are honored at the annual WU Awards. In addition, the award-winning and particularly outstanding course concepts are published at the Teaching & Learning Academy. The platform is not only available to WU lecturers but to all interested lecturers and offers a wide range of ideas and suggestions for university teaching.

Nähere Beschreibung des Projekts

Diskussionen über den Stellenwert von Lehre an Universitäten sind oftmals durch das Spannungsfeld von Lehr- und Forschungsleistung geprägt. Gerade junge Wissenschaftler*innen stehen, bezogen auf ihre Lehr- und Forschungsleistungen, unter einem hohen Leistungsdruck. Lehrpreise stellen ein probates Mittel dar, um qualitativ sehr hochwertige Lehre zu belohnen, aber auch auszeichnungswürdige Konzepte und Ideen sichtbar zu machen. Ein System von Lehrpreisen wirkt einerseits motivierend, weil dadurch eine – über das bestehende Maß hinausgehende – Anerkennung der Lehrleistung stattfindet und kann andererseits als Ideenpool für Best-Practice-Beispiele ausgezeichneter Lehrveranstaltungen anderen Lehrenden Anregungen für eigene Lehrveranstaltungen liefern.

An der WU werden zwei unterschiedliche Lehrpreise vergeben, die besondere Lehrveranstaltungen/Lehrende in unterschiedlichen Dimensionen vor den Vorhang stellen. Die beiden Lehrpreise stellen folgende, als besonders relevant erachtete Aspekte auszeichnungswürdiger Lehre ins Zentrum:

 

• Lehrveranstaltungen, die über ein besonders innovatives Lehr-Lerndesign verfügen (Innovative Lehre), um innovative Lehrkonzepte zu fördern und einer größeren Community zur Verfügung zu stellen.

• Lehrende, die aus Sicht der Studierenden und einer WU-internen Jury exzellente Leistungen in der Lehre erbringen (Exzellente Lehre).

 

Entscheidend aus WU Sicht ist dabei vor allem das Zusammenspiel der zwei unterschiedlichen Preise, die auch unterschiedliche Qualitätsdimensionen in den Blick nehmen und hier, aus der Lehr- und Lernstrategie der WU abgeleitet, steuernde Impulse setzen.

Innovative Lehre

 

Der Lehrpreis für Innovative Lehre wird seit dem Studienjahr 2001/02 an der WU verliehen und ist somit der älteste Lehrpreis an der WU und einer der ältesten kontinuierlich verliehenen Lehrpreise im deutschsprachigen Hochschulbereich. Mit diesem Lehrpreis sollen die innovative Weiterentwicklung von Lehr- und Lernmethoden honoriert und die von einer Reviewgruppe ausgezeichneten Lehrveranstaltungsdesigns einer größeren Community vorgestellt werden. Es findet jährlich eine Ausschreibung mit wechselnden Schwerpunktthemen statt, auf welche sich Lehrende mit einem innovativen Lehrveranstaltungsdesign bewerben können.

Exzellente Lehre

 

Der Lehrpreis für Exzellente Lehre wird an der WU seit 2009 verliehen und wurde 2016 neu konzipiert. Seither wird die Meinung der Studierenden besonders gewichtet. Studierende haben jedes Jahr die Möglichkeit, online zwei Lehrende für diesen Lehrpreis vorzuschlagen und die Wahl zu begründen. Die Nominierungen und Begründungen der Studierenden werden nach Ablauf der Nominierungsfrist an eine Jury weitergeleitet. Aus den meist rund 50 top gereihten Lehrenden werden anhand der vorhandenen Syllabi und Evaluierungsergebnisse sowie der Begründungen zehn Preisträger*innen ausgewählt.

Die Reviewgruppe, bestehend aus Vertreter*innen der unterschiedlichen Kurien, einem*r externen Fachgutachter*in (bei der Innovativen Lehre), einem ÖH-Mitglied sowie einem*r Beauftragten des Vizerektorats für Lehre, entscheidet sich in einem diskursiven Prozess für mehrere zu prämierende Lehrveranstaltungen bzw. Lehrende.

Die internen Lehrpreise dienen außerdem als Grundlage für die Nominierung für den österreichischen Staatspreis für exzellente Lehre, dem Ars Docendi. In den letzten Jahren zeigte sich der Erfolg dieses Ansatzes: die Wirtschaftsuniversität Wien zählt österreichweit zu den Top 3 Hochschulen mit den meisten Auszeichnungen.

Mehrwert

Die WU internen Lehrpreise dienen der Anerkennung besonderer Leistungen von Lehrenden und der Sichtbarkeit von qualitativ hochwertiger Lehre im Sinne von Best-Practice-Beispielen.

Übertragbarkeit/Nachhaltigkeit

Ist das Konzept auf andere Lehrveranstaltungen bzw. Lehrsituationen übertragbar? Wird das Konzept längerfristig eingesetzt und weiterentwickelt?

Die eingereichten LV-Beschreibungen der ausgezeichneten Lehrveranstaltungen sind auf den Seiten der WU sowie der Teaching & Learning Academy online abrufbar und können als Best-Practice-Beispiele für die Gestaltung anderer Lehrveranstaltungen herangezogen werden.

Links zum Projekt
Ansprechperson
Oliver Vettori, Dr.
Programmmanagement und Lehr-/Lernsupport
-
Projektverantwortliche/r
Oliver Vettori, Dr.
Programmmanagement und Lehr-/Lernsupport
Themenfelder
  • Rund ums Evaluieren der Lehre
  • Didaktische Methode
  • Sonstiges
  • Karriererelevanz des wissenschaftlichen Personals
Fachbereiche
  • Wirtschaft und Recht